Die Goldpreisentwicklung

Die Edelmetalle legen wieder deutlich zu, trotz stärkeren Turbulenzen am Aktienmarkt. Das beste Beispiel hierfür  ist die Goldpreisentwicklung. Wieder einmal ein Rekord beim Gold! Mit rund 1.900,00 $ erreichte die  Feinunze in der ersten Septemberwoche ein neues Hoch. Viele Experten rechneten nicht mit einer so massiven Goldpreisentwicklung. Eine Woche davor war die Unze Gold noch bei 1800.- $, also noch deutlich entfernt von der 2000.-$ Marke.  Gegenwärtig liegt die Goldpreisentwicklung  nur noch knapp von der 2.000,00 $ Marke pro Feinunze.

Im gleichen Zeitraum haben die großen Aktienmärkte ganz unterschiedliche Entwicklungen erlebt. Der DAX wies beispielsweise in diesem Zeitraum ein Minus von 7% auf. Der Dow Jones Index hat hingegen  um 14% zugenommen.

Das auf und ab an der Börse hat zur Folge,  dass  Gold als solider Wert bei Investoren nach wie vor beliebt ist. Es gilt als sicherer Hafen in einer krisengeschüttelten  Finanzwelt. Beobachten sie selbst mit wachem Blick wie es mit der Goldpreisentwicklung weitergeht, um ihre Chancen zu nutzen.

Goldpreisentwicklung –  es geht weiter nach oben

GoldpreisentwicklungExperten gehen davon aus, dass neben der ungewöhnlich hohen Goldpreisentwicklung im Sommer der Goldpreis ab Herbst voraussichtlich weiter anzieht. Die Gründe dafür liegen auf der Hand. Traditionell beginnt in dieser Jahreszeit die Hochzeitssaison in Indien und das bevorstehende Weihnachtsfest in unseren nördlichen Gefilden heizt zusätzlich die Nachfrage nach Goldschmuck an.

Kein Wunder, dass die Goldpreisentwicklung  tendenziell nach oben geht. Trotz anhaltend hoher Goldpreise stieg die Schmucknachfrage in China und Indien um ca. 17 %. Hinzu kommt, das steigende weltweite Investmentinteresse von Privatanlegern, die in  Goldmünzen und -barren eine sichere Wertanlage in der Finanz- und Schuldenkrise sehen.

Die Goldpreisentwicklung und die Gefahr einer Blasenbildung

Kann das noch gut gehen, fragen sich viele Anleger? Es gibt Warnungen vor einer Blasenbildung am Goldmarkt. Erfahrene Investoren und Kenner der Rohstoffmärkte sehen jedoch in der aktuellen Goldpreisentwicklung keine Blasenbildung.

So sagte Marc Faber, ein Schweizer Börsenexperte, Fondmanager und Autor kürzlich in einem Interview, dass Gold nach wie vor eine Versicherung gegen das Versagen der Finanzmärkte darstellt. Aus diesem Grund sei es nicht überraschend, dass die Nachfrage nach Gold weiter steige und viele Anleger aus Sorge um ihr Vermögen in Gold investieren. Faber empfiehlt in diesem Zusammenhang jeden Monat ein wenig Gold zu kaufen, um das eigene Vermögen vor Verlusten zu schützen. Die erfreuliche Goldpreisentwicklung gibt allen Anlass dazu, in Gold zu investieren.

Gold ist und bleibt die Krisenwährung, unabhängig davon, wie sich die zukünftige Goldpreisentwicklung darstellt. Gold ist in den Augen vieler Investoren mehr als eine berechenbare Größe. Es ist ein Mythos  vergangener Zeiten, zeitlos schön, edel und beständig. Sein Besitz flößt Vertrauen ein, gerade dann, wenn es den Anschein macht, dass in der Finanzwelt nichts mehr sicher ist. Abschließend kann gesagt werden, dass die Goldpreisentwicklung nach wie vor Positiv zu bewerten ist.

15 votes, average: 4.93 out of 515 votes, average: 4.93 out of 515 votes, average: 4.93 out of 515 votes, average: 4.93 out of 515 votes, average: 4.93 out of 5 (15 votes, average: 4.93 out of 5)
Loading ... Loading ...

Comments on this entry are closed.

Previous post:

Next post: